Zertifikate

EMKA Electronics erfüllt alle relevanten, internationalen Standards

  • Sarbanes-Oxley Act, Sections 302 & 404
  • PCAOB's Accounting Standard No. 5
  • PCI (Payment Card Information)
  • SSAE16
  • EN 50600
EC Konformitätserklärung

EMKA Beschlagteile GmbH & Co. KG versichert, dass die in der EC Konformitätserklärung genannten Produkte und Produktprogramme die aufgeführten Standards nach der Norm 89/336/EEC und 73/23/EEC erfüllen.

Download der EC Konformitätserklärung für EMKA Module

Download der EC Konformitätserklärung für EMKA Griffe

ISO Zertifikat DIN EN ISO 9001:2008 und DIN EN ISO 14001:2009

Durch das Audit der Germanischer Lloyd Certification GmbH wurde der Nachweis erbracht, dass das integrierte Managementsystem von EMKA Beschlagteile GmbH & Co. KG die Anforderungen der folgenden Standards erfüllt:

DIN EN ISO 9001:2008 und DIN EN ISO 14001:2009

Download Zertifizierung als PDF

Erklärung zu RoHS-Konformität und WEEE-Richtlinie

Grundlagen und Voraussetzung
Die RoHS- und WEEE-Richtlinien gelten im Bereich der europäischen Union. Sie regeln im Hinblick auf Schadensbelastungen die Inverkehrbringung und Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten innerhalb der EU.
Die EU-Richtlinie 2002/95/EG vom 27. Januar 2003, kurz als RoHS (Restriction of Hazardous Substances) bezeichnet, zur Beschränkung der Verwendung bestimmter Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten, regelt ab 01. Juli 2006 für neu in Verkehr gebrachte Elektro- und Elektronikgeräte Stoffkonzentrationen zu Blei, Quecksilber, Cadmium, sechswertiges Chrom und bromierte Flammschutzmittel.

Im Zusammenhang mit der RoHS-Richtlinie wurde auch die EU-Richtlinie 2002/96/EG vom 27. Januar, kurz WEEE (Waste Electrical and Electronic Eqipment) bezeichnet, verabschiedet. Vorrangiges Ziel der WEEE ist die Vermeidung und Reduktion der Elektro- und Elektronik-Altgeräte sowie deren Wiederverwendung, Recycling und Verwertung. Ortsfeste Anlagen und ihre Komponenten fallen nicht unter den Geltungsbereich der EU-Richtlinie 2002/96/EG.
Die Regelungen der WEEE-Richtlinie sind in dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz vom 16. März 2005 in deutsches Recht aufgenommen worden.

Erklärung zur RoHS-Konformität

Unser Unternehmen ist weltweit tätig und betrachtet die Schonung der Umwelt und der natürlichen Ressourcen als unternehmerische Verpflichtung. Nicht zuletzt vor diesem Hintergrund ist EMKA seit Jahren nach Umweltmanagementnorm DIN ISO 14001 zertifiziert.
Hiermit bestätigen wir, dass alle elektronischen Baugruppen und Erzeugnisse aus der Programmgruppe 3000 die vorgeschriebenen Grenzwerte der Richtlinien 2002/95/EG (RoHS) und 2011/65/EU (RoHS II) einhalten.

Erklärung zur WEEE-Richtlinie

Die von der EMKA Beschlagteile GmbH & Co.KG angebotenen Produkte sind ausschließlich für den B2B Bereich vorgesehen (entsprechend der WEEE-Richtlinie) können nach ihrer Nutzung an uns zurückgeschickt bzw. über einen kommerziellen Entsorger verwertet werden. Eine Entsorgung über das kommunale Sammelsystem ist nicht zulässig! Im Falle einer Rückführung an uns sorgen wir für eine fachgerechte Verwertung bzw. Entsorgung.

EMKA Beschlagteile GmbH & Co.KG

Offizielle Stellungnahme zu “Konflikt Metallen”

EMKA Beschlagteile GmbH & Co. KG hat sich verpflichtet, das unethische und menschenverachtende Verhalten in der Demokratischen Republik Kongo, welches durch sogenannte „Konflikt-Metalle“ mitfinanziert wird, nicht zu unterstützen.

„Konflikt Metalle“ sind Metalle, meist Gold, Tantal, Wolfram, Zinn, Kobalt, Kupfer, die in kongolesischen Bürgerkriegsregionen unter unmenschlichen Bedingungen abgebaut werden, um Waffen und Söldner zu finanzieren. Seit 1998 sind durch die Bürgerkriege in der Demokratischen Republik Kongo und den Nachbarländern fünf Millionen unschuldige Zivilisten gefoltert und getötet worden.

EMKA Beschlagteile GmbH & Co. KG fühlt sich in der Verantwortung für die eigenen Produkte und die der Zulieferer keiner „Konflikt Metalle“ zu verwenden und ausschließlich Metalle aus ökologisch- und sozialverträglichen Quellen zu beziehen.

EMKA Beschlagteile GmbH & Co. KG in August 2013
ppa. Dr. Ralph Kloth
Leiter Geschäftsbereich Vertrieb / Marketing

Download Stellungnahme zu "Konflikt Metalle" als PDF